FDP Kronberg übernimmt Patenschaft für ein Rhön-Schaf im Opel-Zoo

10. Mai 2020

FDP Ortsverband Kronberg hat im Mai 2020 die Tier-Patenschaft eines Rhönschafs zur Unterstützung des Opel Zoos in schwierigen Zeiten der Corona Pandemie übernommen. „Wir freuen, uns dass wir die wichtige Arbeit des Opel-Zoo in Kronberg durch diese Tier-Patenschaft“ unterstützen können.“ sagt Brigitte Bremer, stellvertretende Vorsitzende des Ortsverbandes Kronberg.

Die Jahresbeiträge für Tier-Patenschaften variieren je nach Tierart zwischen 25 € und 2.500 € pro Jahr. Wer auch gern den Opel-Zoo und seine Tiere in diesem Zeiten unterstützen möchte, findet hierzu unter Tierpatenschaften auf der Homepage des Opel-Zoos weitere Informationen.

Das Rhönschaf ist eine landschaftstypische Schafrasse der Rhön. Kennzeichnend ist der schwarze, bis hinter die Ohren unbewollte Kopf. Es gilt als eine der ältesten Nutztierrassen Deutschlands. Ab Ende des 19. Jahrhunderts ging der Bestand des Rhönschafes jedoch schnell zurück, bis 1960 nur noch etwa 300 Tiere in Herdenbüchern eingetragen waren, danach setzte aber wieder eine Aufwärtstendenz ein. Das Rhönschaf wurde 1991 von der Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen zur „Gefährdeten Nutztierrasse des Jahres“ erklärt. Es steht derzeitig auf der Roten Liste der bedrohten Nutztierrassen in Deutschland auf der sogenannten Vorwarnstufe.